Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Krichbaum: Der Weg Montenegros in die EU ist unumkehrbar

MdB Krichbaum (links) mit PM Marković

MdB Krichbaum (links) mit PM Marković, © Regierung von Montenegro

14.05.2018 - Artikel

Am 9./10. Mai 2018 besuchte der Vorsitzende des Ausschusses für die Angelegenheiten der Europäischen Union im Deutschen Bundestag, Gunther Krichbaum, erneut offiziell Montenegro. Krichbaum wurde auf höchster Ebene empfangen.

Am 9./10. Mai 2018 besuchte der Vorsitzende des Ausschusses für die Angelegenheiten der Europäischen Union im Deutschen Bundestag, Gunther Krichbaum, erneut offiziell Montenegro. Krichbaum wurde auf höchster Ebene empfangen – er führte Gespräche mit dem neugewählten Staatspräsidenten Milo Đukanović, mit Parlamentspräsident Ivan Brajović und mit Premierminister Duško Marković. Im Parlament traf sich Krichbaum auch mit Vertretern der Ausschüsse für auswärtige Angelegenheiten und europäische Integration sowie der deutsch-montenegrinischen Freundschaftsgruppe. Außerdem führte er Gespräche mit Vertretern der Opposition und der Zivilgesellschaft.

Krichbaum erinnerte an die bisherigen erzielten Ergebnisse Montenegros im EU-Beitrittsprozess, wies aber auf die Aufgaben hin, die das Land noch meistern muss, vor allem im Bereich der Rechtstaat-Kapitel 23 und 24. Deutschland werde dabei, wie auch bislang, Montenegro zur Seite stehen.

Der Weg Montenegros in die EU sei unumkehrbar – sagte Krichbaum.

nach oben