Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Deutsches Pharma-Unternehmen erweitert Betrieb in Podgorica

STADA AG

STADA AG, © predsjednik.me

10.07.2018 - Artikel

Das Pharma-Unternehmen Hemomont, Teil der deutschen STADA Arzneimittel AG, eröffnete heute feierlich eine neue Produktionsanlage zur Herstellung von Nasensprays (SNUP). Die Anlage, in die 5,3 Mio. € investiert wurden, soll 30 zusätzliche Mitarbeiter beschäftigen und 3 Mio. Nasensprays monatlich produzieren.

Eingeweiht wurde der neue Betrieb durch den Präsidenten von Montenegro, Milo Đukanović, sowie den Vize-Präsidenten der STADA-Gruppe und CEO von Hemofarm, Dr. Ronald Seeliger. Bei der feierlichen Einweihung war auch der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Montenegro, Hans Günther Mattern, anwesend.

In seiner Ansprache rief Präsident Đukanović ausländische Investoren dazu auf, ihr Engagement in Montenegro im beiderseitigen Interesse zu verstärken.